Dummytraining – Apportieren

Ursprünglich kommt das Apportieren aus der Jagdhundeausbildung, wo der Hund für das Auffinden und zuverlässige Herbeiholen der erlegten Beute verantwortlich ist. Die Arbeit nach dem Schuss ist das Spezialgebiet der Retriever (Englisch „to retrieve“ – zu Deutsch „suchen und wiederbringen“), was aber nicht heißt, dass das Apportieren als „Hobby“ ausschließlich für Retriever geeignet ist.

Hundeschule-Wieborg ApportierspaziergängeIn unserem Apportierkurs wollen wir jedem Hund Freude an dieser Tätigkeit vermitteln, egal welche Rasse, welches Alter…..alle sind willkommen. Das Apportieren ist eine sinnvolle und artgerechte Beschäftigung für Jederhund, die fast immer und überall durchgeführt werden kann, beim Spaziergang, im Garten oder auch in den eigenen vier Wänden. Beherrscht der Hund das Apportieren, kann man richtig kreativ werden sowie Orte und Aufgaben variieren.

Die ersten Arbeitsinhalte im Anfängerkurs sind Elemente aus dem Grundgehorsam sowie das Herstellen eines zuverlässigen Apports. Danach wird es abenteuerlustig, denn wir lassen uns immer neue Schwierigkeiten und Herausforderungen einfallen.

Im Vordergrund stehen die einzelnen Mensch-Hund-Teams, denn in erster Linie geht es darum, Hunden und Menschen den Spaß am Apportieren zu vermitteln.

Dummy-Trainingsgruppen Anfänger bis Fortgeschrittene

Kurssystem: feste geschlossene Kurse
Voraussetzung: bereits Kunde der Hundeschule Wieborg
Equipment: Dummy/Apportel, Leckerlis, evtl. Schleppleine
Termine: 6 feste Termine, wöchentlich, Dauer pro Termin ca. 1 – 1,5 Stunden
Ort: variabel
Teilnehmerzahl: min. 4, max. 6
Kosten: 100 €